BMW 1 Series Coupe Forum / 1 Series Convertible Forum (1M / tii / 135i / 128i / Coupe / Cabrio / Hatchback) (BMW E82 E88 128i 130i 135i)
 





 

Post Reply
 
Thread Tools Search this Thread
      10-10-2010, 10:19 AM   #1
southlight
Moderator / European Editor
 
southlight's Avatar
 
Drives: BMW
Join Date: Apr 2006
Location: Germany

Posts: 6,748
iTrader: (0)

Arrow Roundup of German Reviews on the 1 Series M Coupé

Name:  1M_autonews_biermann.jpg
Views: 5267
Size:  107.2 KB
[Source: auto-news.de]

I figured some might be interested in reviews from Germany as well, so here's a roundup of the preDrive stories.
I'll update this post once more first drive impressions have been published:

Welt.de (Newspaper):

Name:  1M_welt.jpg
Views: 4544
Size:  66.1 KB


Key points:
  • Bi-turbo inline 6 with 340 PS
  • 450 NM or 330 lbf/ft
  • 0-62 mph: a little over 5s
  • top speed: limited to 155 mph (drivers package with increased top speed possible [Europe only I guess])
  • "Wider track makes for better handling"


Focus.de (News magazine)

Name:  1M_focus.jpg
Views: 4783
Size:  29.6 KB
Interior of a prototype - basic 135i trim and holes in the dash to mount test equipment.

Key points:
  • Same engine as Z4 35iS
  • World premiere: NAIAS, January 2011
  • Market launch: May/June 2011 (Europe)
  • Price: About EUR 50,000 (E90 M3 costs about EUR 65,000)
  • "By the numbers it might lack power, but the first test drive in a disguised prototype showed its ability to make up for that at full tilt: Shift the short gearshift lever of the manual transmission through its gears and grab the thick steering wheel firmly and you won't find a corner too tight or a road between Munich and Ingolstadt too narrow for that car. The engine revs up loud and eager, and you feel like you're on the Nürburgring when accelerating. Many parts are a take-over from the M3, so it's no surprise that neither bad nor bumpy roads can unsettle the chassis."


Auto News (automotive website)

Name:  1M_autonews_01.jpg
Views: 4616
Size:  91.6 KB

Key points:
  • 80 mm wider rear makes for a strong stance
  • 19 inch wheels with 245/35 front and 265/35 rear tires (M3 ZCP wheels and tires)
  • Power figures (340 PS, 450 NM) subject to (a small) change due to pending homologation
  • "The car appears to drive as easy as every other 1 Series car. The direct and light steering as well as the crisp six-speed manual transmission are just like we'd expect from a BMW car. By the way, the manual transmission will be the only option for the 1 Series M. We 'ask for power' by stepping on the gas pedal and get rewarded with a virtually immediate and brute acceleration. Thanks to two sequential (*1) turbos the engine offers plenty of torque down the range -- said Z4 [35iS] offers maximum torque at 1,500 rpm. Definite figures for the 1 Series M Coupé aren't finalised yet.

    This car appears to be exactly what BMW makes it out to be: A driving machine. When it comes to cornering, [the 1 Series M Coupé] weighing 1,500 kg turns out to be accordingly fast and incredibly agile. ... Despite the good handling the ride wasn't too firm during our first drive. Some minor setup changes are said to be made until the car will hit the show rooms. Unlike the M3, adaptive dampers won't be on offer.

    To make a long story short, we had tons of fun driving this agile and strong car. The anticipation will grow further."


Best regards,
south
__________________
Those forums...WHY NOT?


JOIN THE 6MT CLUB GROUP
southlight is offline  
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 11:14 AM   #2
southlight
Moderator / European Editor
 
southlight's Avatar
 
Drives: BMW
Join Date: Apr 2006
Location: Germany

Posts: 6,748
iTrader: (0)

Full reviews in German:

Quote:
Originally Posted by Welt.de
Link to article: http://www.welt.de/motor/article1016...-auf-mehr.html

Erste Fahrt im BMW 1er M Coupé macht Lust auf mehr

Mit 340 PS ist das neue 1er M Coupé zwar nur 34 PS stärker als der 135i, es fährt sich aber wie ein echter Sportwagen.

Eigentlich müsste er ja M1 heißen. Aber das haben sich BMW nun doch nicht getraut. Denn was da im Frühsommer nächsten Jahres an den Start geht, ist kein neuer Supersportwagen. Sondern mit einer Powerversion des Einsers gibt sich die BMW M GmbH bürgerlich und macht Schnellfahrern den Aufstieg leicht: Mussten die bislang rund 65.000 Euro für den günstigten M3 bezahlen, steht ihnen die Überholspur mit dem neuen Einstiegsmodell Einser M Coupé jetzt schon für etwas mehr als 50.000 Euro offen, stellt Produktmanager Christoph Smieskol in Aussicht. „Das war ein lang gehegter Wunsch von uns“, sagt der oberste Verkäufer und hofft auf zahlreiche neue Kunden. Die Rangordnung innerhalb der M GmbH wird das allerdings nicht durcheinander bringen: „Die meisten unsere rund 20.000 Kunden kaufen einen M3, und dabei wird es auch bleiben.“

Obwohl der Einer ein vergleichsweise kleines Auto ist, macht der Wagen großen Spaß: Sein doppelt aufgeladener Sechszylinder dreht schnell und freudig hoch und lockt mit 340 PS. Bis zu 450 Nm liegen an, wenn man von Hand die sechs Gänge des knackigen Getriebes durchknüppelt und der kleine Bayer davon stürmt wie ein Großer: „Wir rechnen mit einem Sprintwert knapp über fünf Sekunden“, sagt BMW-Sprecher Stefan Behr und stellt auch bei der Höchstgeschwindigkeit ein wenig Toleranz in Aussicht. Erst einmal wird das Einser M Coupé zwar wie alle BMW bei 250 km/h abgeregelt. „Aber wir prüfen bereits ein M Drivers Package mit etwas mehr Auslauf“.

Das wäre auch bitter nötig. Denn obwohl der Wagen allemal genügend Kraft hat und es einem in der Praxis an nichts fehlt, sieht der erste Einser der M GmbH in er Theorie buchstäblich alt aus – nicht nur, weil vor seinem Verkaufsstart bereits die erste Variante des nächsten Einsers enthüllt wird. Sondern vor allem, weil der aktuelle 135i bereits auf 306 und mit dem offiziellen Performance Package sogar auf 326 PS kommt. So ist zumindest beim Autoquartett kein großer Stich mit dem kleinen Stürmer zu machen.

Aber es ist ja nicht nur die Leistung, die ein M-Modell ausmacht, argumentieret BMW. Stattdessen verweisen die Techniker auch auf das Fahrwerk, das sie mit vielen Komponenten aus dem M3 veredelt haben. Allein die Spur wurde um knapp acht Zentimeter breiter und hat deshalb wunderbar dicke Backen zur Folge. So liegt der Kleine noch satter auf der Straße und lässt sich beim schnellen Ritt durch Oberbayern von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen. Wer braucht schon Top-Speed auf der Autobahn, wenn er mit schnellem Trab über enge Landstraßen schnüren kann?

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist das Design. „Man wird auch beim Einser all unsere Insignien wieder sehen“, sagt Produktmanager Smieskol und erlaubt damit einen vorsichtigen Blick unter die Tarnfolie. Kiemen an den Kotflügeln, neue Front- und Heckschürzen, vier dicke Endrohre und innen Sportsitze, ein griffiges Lenkrad und ein eigenes Kombiinstrument – so etwa wird der Sportanzug aussehen, in den die M GmbH den Einser steckt.
Und wie geht es nun weiter? Angesichts der Erfolge von Mercedes SLS und Audi R8[/url] wartet alle Welt auch aus München auf einen neuen Supersportwagen. Und nachdem der Sport-Einser ja einen anderen Namen trägt, wäre das passende Typenkürzel sogar noch frei: M1. Es kann schließlich nur einen geben

Quote:
Originally Posted by Focus.de
Link to article: http://www.focus.de/auto/fahrbericht...id_560665.html

Das BMW 1er M Coupé steht vor der Markteinführung – wir drehen eine Runden mit dem Prototypen.

Audi hat den R8, Mercedes den SLS – und bei BMW hofft alle Welt auf den M1. Der ist jetzt zwar tatsächlich auf dem Weg. Doch wird das Auto ganz anders, als die Fans der Bayern hoffen. Denn was da nächsten Januar auf der Motorshow in Detroit Weltpremiere feiert und im Juni in den Handel kommt, ist nicht der nächste Supersportwagen aus München, sondern das neue Einstiegsmodell der M GmbH. Deshalb folgt der Wagen auch einer neuen Nomenklatur. Obwohl vom Einser abgeleitet, heißt er nicht M1, sondern lieber doch nur 1er M Coupé.

Mit diesem Auto will M-Chef Kay Segler die Marke jünger und vor allem erreichbarer machen. Deshalb hat er das Projekt gleich nach seinem Amtsantritt beim Vorstand durchgeboxt und ringt nun auch um einen attraktiven Preis: Muss man für den M3 als billigstes M-Modell bislang rund 66.000 Euro bezahlen, soll das 1er M Coupé viel näher am normalen Einser liegen. Für eine Vier an erster Stelle wird es zwar wohl trotzdem nicht reichen. Doch viel mehr als 50.000 Euro soll der kleine Kraftprotz nicht kosten.

Unter der Haube steckt der drei Liter große Sechszylinder, der gerade im Z4 35is seinen Einstand gegeben hat. Wie im Roadster kommt er auf 250 kW/340 PS und geht mit stolzen 450 Nm zu Werke. Weil der Ford Focus RS500 bereits ausverkauft und der Audi RS3 noch gar nicht vorgestellt ist, macht ihn das zum stärksten Vertreter der erweiterten Kompaktklasse und deshalb zu einem verlockenden Angebot. Aber im internen Kräftemessen sieht er vergleichsweise mager aus: Zwar hat er nur ein paar PS weniger als der Vorgänger des aktuellen M3 und ist mit 1.500 Kilogramm etwa genau so schwer. Vom ganz normalen 135i trennen ihn aber nur 34 PS. Und wer das Serienmodell mit Performance-Package bestellt, bekommt 20 PS Nachschlag auf die regulären 225 kW/306 PS – und kommt dem M-Modell damit verdächtig nahe.

Was dem Nachwuchssportler an Kraft auf dem Papier fehlen mag, macht er bei der ersten Probefahrt in einem getarnten Prototypen auf der Straße mit Karacho wieder weg: Wenn der kurze Schaltknauf durch die sechs Gänge des ausschließlich manuellen Getriebes fliegt und sich die Hände fest ums dicke Lenkrad legen, dann können die Kurven gar nicht eng und die Landstraßen zwischen München und Ingolstadt gar nicht schmal genug sein: Laut und lustvoll dreht der Motor nach oben und peitscht den Wagen voran, als sei man auf der Nordschleife unterwegs. Und weil unter dem Blech viele Fahrwerkskomponenten des M3 stecken, wirkt der bayerische Benjamin stets sicher und souverän und lässt sich auch von schlechten Straßen nicht aus der Ruhe bringen. Schließlich ist auch die Nordschleife keine frisch geteerte Autobahn.

Das neue Fahrwerk bestimmt auch das Design 1er M Coupés: Weil die Spur deutlich gewachsen ist, bläht der Bayer die Backen auf wie auf dem Oktoberfest die Jungs an der Tuba. Dazu gibtâ s eine neue Front- und Heckschürze und all die anderen Insignien, die einen BMW der M GmbH ausmachen – von den vier Endrohren bis zu den Kiemen an der Flanke.

„Mit dem 1er M Coupé geht für uns ein lang gehegter Traum in Erfüllung“, sagt Produktmanager Christoph Smieskol. Dass die Muskel-Truppe auf ihr neues Einstiegsmodell so lange warten musste, lastet er der bescheidenen Konjunktur der letzten Jahr und dem üppigen Programm der Entwickler an: Die Arbeiten am neuen M5 und dem nächsten M6 laufen auf Hochtouren, über den Nachfolger für den M3 machen sich die Entwickler bereits erste Gedanken, und den Supersportler M3 GTS mussten sie auch noch fertigstellen. „Da schüttelt man ein neues Modell nicht einfach so aus dem Ärmel“, entschuldigt sich der Manager. Bis das Auto im Mai oder Juni in den Handel kommt, könnte es jetzt allerdings zu einem nagelneuen Altfahrzeug werden: Denn ein paar Monate vorher feiert auf dem Genfer Salon schon die erste Variante des neuen 1er Premiere.

Quote:
Originally Posted by Auto News
Link to article: http://www.auto-news.de/auto/news/an...inser_id_28177

Scheyern, 10. Oktober 2010 – Diesen Moment haben wir mit Spannung erwartet: Wir fahren das kommende BMW 1er M Coupé zum ersten Mal auf öffentlichen Straßen. Die Vorfreude auf dieses Ereignis hatten schnelle Runden auf einem privaten Rennkurs in Spanien geweckt: Dort konnten wir von einigen Monaten das bayerische Kraftpaket zum ersten Mal in Aktion erleben, allerdings nur auf dem Beifahrersitz.
Erlkönige im Klosterhof
Kloster Scheyern in der Nähe von München, elf Uhr am Vormittag: Im Innenhof stehen drei 1er-Erprobungsfahrzeuge. Nach wie vor sind sie mit jener psychedelischen Tarnungsfolie beklebt, die Konturen verbergen soll. „Erlkönige“ heißen solche Fahrzeuge im Volksmund, bei BMW nennen die Mitarbeiter sie „Piraten“. Dass die Autos noch im Entwicklungsstadium sind, ist nicht zu übersehen. Einer der Piraten reckt noch ein Doppelendrohr in den Herbsttag, die beiden anderen posen schon mit der typischen M-Vierrohranlage. Auch die mächtigen Schürzen vorn und hinten wirken etwas improvisiert.
Hinten 80 Millimeter breiter
Eine Gruppe von Jugendlichen, die das Kloster besuchen, umlagert das Trio und zückt die Fotohandys. Dass sie hier etwas Starkes aufs Bild bekommen, sieht man trotz Tarnung deutlich: Durch ihre breiten Radhäuser wirken die kompakten Versuchswagen richtig bullig. Hinten sind die kleinen Coupés 80 Millimeter breiter als ein 135i, vorn ist das etwas geringere Breiten-Plus noch nicht beziffert. Die Radhäuser beherbergen 19-Zoll-Felgen, vorn mit 245/35er-Reifen bezogen, hinten sind Pneus der Größe 265/35 montiert.

Innenraum noch in Arbeit
Auch der Innenraum ist bei weitem noch nicht fertig: Uns empfängt das Interieur in der eher bescheidenen Grundausstattung des 135i Coupé, verbunden mit den Merkmalen eines Testfahrzeuges: Auf Luxus wie ein Navigationssystem oder eine Klimaautomatik wird gnadenlos verzichtet, dafür zeugen Bohrlöcher in der Armaturentafel davon, dass hier sonst Messgeräte montiert sind. Nur das dick belederte Lenkrad mit blauroten Kontrastnähten und das „M“ im Schaltschema auf dem Knauf verraten schon jetzt zukünftige Details.
Dreiliter-Biturbo mit 340 PS
Das Geräusch nach dem Starten kommt kernig und satt aus Richtung Auspuff, das Auto prollt aber nicht mit passantenerschreckenden Tönen, sondern mit einem kraftvollen Sound, der bei höheren Touren richtig wohlig klingt. Doch welcher Motor dient als Geräusch-Quelle? Wir hatten es bereits vor einiger Zeit vermutet, nun hat BMW-Pressesprecher Stefan Behr bestätigt: Als starkes Herz dient dem 1er M Coupé ein Dreiliter-Biturbo. Wie im Roadster Z4 sDrive35is soll er auch im M-Einser 340 PS leisten und ein Drehmoment von 450 Newtonmeter auf die Kurbelwelle prasseln lassen. Diese Werte können sich noch geringfügig ändern, da die Homologation noch nicht abgeschlossen ist.
Mächtiger Vortrieb beim Tritt auf Pedal
Der kompakte Bolide fährt sich so behände wie ein normal motorisierter Einser. Die direkte, leichtgängige Lenkung und die knackige Sechsgang-Handschaltung sind wir von BMW gewöhnt. Die manuelle Box wird übrigens das einzige für den 1er M verfügbare Getriebe bleiben. Wir fordern die Power mit einem Tritt auf Gaspedal ab und werden fast sofort mit einem brachialen Vortrieb belohnt. Die Biturbo-Maschine stellt ihr Drehmoment dank zweier hintereinander geschalteter Lader erfreulich früh bereit – beim erwähnten Z4 ist das Kraft-Maximum schon bei 1.500 Touren zur Stelle. Für den 1er M fehlt der genaue Wert noch. Auch der Sprintwert von null auf Tempo 100 wird noch nicht bekannt gegeben, nur angedeutet: „Eine Fünf mit einer ganz niedrigen Zahl hinter dem Komma“, so BMW-Sprecher Behr. Die Spitze wird bei 250 km/h abgeregelt, ob gegen Aufpreis eine Vmax-Anhebung zu haben ist, steht derzeit nicht fest.

Rasante Fahrmaschine
Der M-Einser stellt sich als das dar, was er laut BMW sein soll: eine Fahrmaschine. Entsprechend rasant und unglaublich agil können wir den etwa 1.500 Kilogramm schweren Münchner durch Kurven zirkeln. Das Fahrwerk stammt, ebenso wie die Bremsanlage, aus dem M3 und wurde für den 1er M modifiziert. Vom großen Bruder kommt auch das Sperrdifferenzial an der Hinterachse, das für eine hervorragende Kurvenführung sorgt. Trotz des überaus sportlichen Fahrverhaltens empfanden wir bei unserem ersten Ausflug die Abstimmung als nicht zu hart gefedert. Bis zur Markteinführung soll allerdings noch einiges an Feintuning erfolgen. Anders als beim M3 wird übrigens kein adaptives Fahrwerk angeboten.
Preis: Etwa 50.000 Euro
Zusammenfassend können wir feststellen: Es macht mächtig viel Spaß, den überaus agilen und bärenstarken Boliden zu fahren. Die Vorfreude auf die Serie darf weiterhin wachsen. Bis zur Markteinführung müssen wir uns allerdings weiter gedulden: Erst im Frühsommer 2011 kommt der knackige M auf den Markt. Bis dahin soll auch die Preisfrage geklärt sein. Laut BMW-M-Chef Dr. Kay Segler soll das Auto „jung, pur und erreichbar“ sein. Nach Auskunft von Stefan Behr wird der Wagen mehr als ein 135i Coupé (ab 40.100 Euro) und weniger als ein M3 (ab 66.400 Euro) kosten. Unsere Schätzung liegt bei 50.000 Euro. Gespannt sind wir auch darauf, wie die Fans den Wagen nennen werden. Wir tippen auf das historisch unkorrekte „M1“, da es sich viel besser aussprechen lässt als „1er M Coupé“.

Best regards,
south
__________________
Those forums...WHY NOT?


JOIN THE 6MT CLUB GROUP
southlight is offline  
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 02:23 PM   #3
Madozu
Private First Class
 
Madozu's Avatar
 
Drives: 1M / M3 E36 3.2 6MT
Join Date: Jul 2010
Location: In the twisty roads of the Alps

Posts: 188
iTrader: (0)

Thanks for this update, South
Madozu is offline   Switzerland
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 07:10 PM   #4
Cuz5150
Major
 
Cuz5150's Avatar
 
Drives: 06-M3ZHP/04-M3 Vert/02Duc998
Join Date: May 2008
Location: NJ

Posts: 1,251
iTrader: (0)

I-Spy Old school/manual HVAC system on the dash.......No?
__________________
-Diplomacy is saying, "nice doggie while trying to find a rock"-

04-M3 vert-Black/Imolla/6MT/Cold/Xenon/HK/
06-M3 Cp-Mystic/Black/6MT/Comp/Xenon/HK/
09-135i- AW/Bk-Lette/6MT/M-pac/Nav/Hi-Fi/Usb-Ipod/SOLD
Cuz5150 is offline  
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 07:12 PM   #5
southlight
Moderator / European Editor
 
southlight's Avatar
 
Drives: BMW
Join Date: Apr 2006
Location: Germany

Posts: 6,748
iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by Cuz5150 View Post
I-Spy Old school/manual HVAC system on the dash.......No?
It's a prototype.


Best regards,
south
__________________
Those forums...WHY NOT?


JOIN THE 6MT CLUB GROUP
southlight is offline  
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 07:39 PM   #6
Jaguar66
M Power
 
Jaguar66's Avatar
 
Drives: '09 ///M-Sport 135i
Join Date: Nov 2007
Location: San Rafael

Posts: 1,471
iTrader: (3)

50,000 Euros = $69,500 (compared to M3 which is 65,000 Euros = $90,350) Rate = 1.39 dollars per Euro.

Hard to imagine it will be under $50,000 in the US.
__________________

Last edited by Jaguar66; 10-10-2010 at 07:45 PM.
Jaguar66 is offline   Cayman Islands
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 08:22 PM   #7
dtc100
Lieutenant Colonel
 
Drives: 2011 E90 328i 6AT non-sport
Join Date: Sep 2010
Location: Norcal

Posts: 1,523
iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by RobMason View Post
50,000 Euros = $69,500 (compared to M3 which is 65,000 Euros = $90,350) Rate = 1.39 dollars per Euro.

Hard to imagine it will be under $50,000 in the US.
The base M3 coupe is $58,400 in the US, based on your formula it translates to a $45,000 base price for the 1M coupe.
dtc100 is offline  
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 08:58 PM   #8
grant
Lieutenant
 
grant's Avatar
 
Drives: 1973 Porsche 911
Join Date: Jul 2007
Location: Denver, CO

Posts: 525
iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by RobMason View Post
50,000 Euros = $69,500 (compared to M3 which is 65,000 Euros = $90,350) Rate = 1.39 dollars per Euro.

Hard to imagine it will be under $50,000 in the US.
Americans generally are able to buy a German car in the US for fewer Dollars than Germans pay Euros (despite the currency conversion) - we get a far better deal than almost any other world market.
__________________
1973 Porsche Carrera RS 2.7 Carbon Fiber (240hp & 1,890 lbs)
grant is offline   United_States
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 09:19 PM   #9
Cameraeye
Ghetto Blasta
 
Cameraeye's Avatar
 
Drives: Cement Truck
Join Date: Feb 2009
Location: Orlando Fl

Posts: 136
iTrader: (0)

45k sounds good to me
__________________
Gimme Dem Chips
Cameraeye is offline   United_States
0
Reply With Quote
      10-10-2010, 11:11 PM   #10
numba1guju
Batman
 
numba1guju's Avatar
 
Drives: bicycle
Join Date: Dec 2008
Location: undisclosed

Posts: 481
iTrader: (0)

ill take one up until $55k...after that id rather get something better(m3)
__________________
SOLD: 2013 328i Mineral Gray ZMM/ZLP/Heated Seats
SOLD: 2002 325i Jet Black ZPP
numba1guju is offline  
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 02:31 AM   #11
matt
Captain
 
Drives: munichs finest
Join Date: Oct 2006
Location: Stuttgart

Posts: 613
iTrader: (0)

Send a message via AIM to matt
i dont know man, only 340hp?
sure hp isnt everything but the same engine as the Z4? cmon!

i love the look of the car, but im not sure if i should just get a e90 M3 instead....

thoughts?


and 0-06mph in 5,X seconds?
the 135i already does a 5,1sec from 0-62mph.
__________________
f*ckin' love my car <3
matt is offline   Germany
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 04:41 AM   #12
jayely1
Lieutenant Colonel
 
jayely1's Avatar
 
Drives: 335i
Join Date: Jun 2008
Location: New Mexico/Illinois

Posts: 1,924
iTrader: (1)

Im sure Bmw will rate the 0-60 at 5.0 flat or maybe 4.9? In real life guessing 4.5-4.7
jayely1 is offline  
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 05:00 AM   #13
jbtco
First Lieutenant
 
Drives: F31 330D X drive Mspt/ Z4MC
Join Date: Nov 2008
Location: Scotland

Posts: 312
iTrader: (0)

The European reviews I have seen of the Z4 like the engine it is the handling and extra weight of the folding roof which gets criticised.
jbtco is offline  
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 05:44 AM   #14
Dackelone
Moderator
 
Dackelone's Avatar
 
Drives: 135i Silber mit/Rot 6MT N54
Join Date: Feb 2010
Location: Bayern, Germany

Posts: 16,352
iTrader: (1)

Quote:
Originally Posted by RobMason View Post
50,000 Euros = $69,500 (compared to M3 which is 65,000 Euros = $90,350) Rate = 1.39 dollars per Euro.

Hard to imagine it will be under $50,000 in the US.
...pictures are better than words.


This M3 in frozen grey was at 'RingWerk Musuem. Note the price!

Acording to BMW AG's website... the base price of a M3 in Germany starts at 68,350 euros. I am not sure why on the car at the Ring the base price was 90K euros.

source:

http://www.bmw.de/de/de/general/conf...figurator.html
Dackelone is offline   Germany
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 11:15 AM   #15
Future M1 owner
Private First Class
 
Future M1 owner's Avatar
 
Drives: No BMW atm
Join Date: Apr 2010
Location: South America

Posts: 126
iTrader: (0)

The bit about sequential turbos (*) seems intriguing...
If true, this would support the statement that it's "no straight N54is transplant". If true, of course...
Future M1 owner is offline  
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 11:16 AM   #16
knifegun
Major
 
knifegun's Avatar
 
Drives: M3
Join Date: May 2008
Location: Where the weather is always the same

Posts: 1,069
iTrader: (0)

I already have an E90 M3. This would be a nice add to my sports car collection of one. If only I can convince my wife to get one of these instead of an MDX or Highlander to carry our child
knifegun is offline   Turkmenistan
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 11:42 AM   #17
SlicktopTTZ
Captain
 
SlicktopTTZ's Avatar
 
Drives: 91 300ZX Twin-Turbo, 2010 135i
Join Date: Aug 2009
Location: Corpus Christi, Texas

Posts: 686
iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by Future M1 owner View Post
The bit about sequential turbos (*) seems intriguing...
If true, this would support the statement that it's "no straight N54is transplant". If true, of course...
Hmmm, if they did ditch the parallel setup and went sequential then it would allow for a slightly larger
"upper rpm turbo" which would flatten the torque curve up top....



But with the GT35r and other kits about to come out for the N54, I may not end up trading my 135i in after all....
SlicktopTTZ is offline   United_States
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 11:45 AM   #18
EmmDrei
Lieutenant
 
Drives: 2011 Saphire Black 1M Coupé
Join Date: Oct 2009
Location: 300km to the Nordschleife

Posts: 401
iTrader: (0)

Dackelone: It's not the base price. It's the options on the car.

Grundpreis (Base price): 68.350,-
Sonderausstattung (Options): 26.010,-
BMW Individual Ausstattung (BMW individual options - probably the frozen grey): 5.990,-

Totals to: 100.350,- Euro (equivalent to 139.000 US$ at todays interbank rate)

Yup. You can easily buy two M3s in the states for the price we pay for one in Germany.
__________________
The best piece of road - worldwide.
EmmDrei is offline   Germany
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 11:54 AM   #19
Madozu
Private First Class
 
Madozu's Avatar
 
Drives: 1M / M3 E36 3.2 6MT
Join Date: Jul 2010
Location: In the twisty roads of the Alps

Posts: 188
iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by EmmDrei View Post
You can easily buy two M3s in the states for the price we pay for one in Germany.
Looks like putting a car on a ship and sending it over the Atlantic Ocean to the US makes it cheaper ... a lot cheaper ...
Madozu is offline   Switzerland
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 12:03 PM   #20
EmmDrei
Lieutenant
 
Drives: 2011 Saphire Black 1M Coupé
Join Date: Oct 2009
Location: 300km to the Nordschleife

Posts: 401
iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by Madozu View Post
Looks like putting a car on a ship and sending it over the Atlantic Ocean to the US makes it cheaper ... a lot cheaper ...
My theory is, that they leave half the power out and that makes it fair again. Driving straight at 55mp/h the market will never notice anyhow. I rather have to pay more and instead not only theoretically have to discuss how a car handles at 285km/h.
__________________
The best piece of road - worldwide.
EmmDrei is offline   Germany
0
Reply With Quote
      10-11-2010, 12:31 PM   #21
V-power
Enlisted Member
 
Drives: BMW 135i
Join Date: Oct 2006
Location: Netherlands

Posts: 31
iTrader: (0)

Quote:
Originally Posted by EmmDrei View Post
I rather have to pay more and instead not only theoretically have to discuss how a car handles at 285km/h.
LOL!
V-power is offline   Netherlands
0
Reply With Quote
      10-12-2010, 10:53 AM   #22
XC
Private First Class
 
XC's Avatar
 
Drives: BMW Z4 M Coupé
Join Date: Oct 2010
Location: 136

Posts: 104
iTrader: (0)

Garage List
2010 135i  [0.00]
Quote:
Originally Posted by Madozu View Post
Looks like putting a car on a ship and sending it over the Atlantic Ocean to the US makes it cheaper ... a lot cheaper ...
Can't get why, really... Maybe is taxes what makes the difference.
XC is offline  
0
Reply With Quote
Post Reply

Bookmarks

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT -5. The time now is 08:36 PM.




1addicts
Powered by vBulletin® Version 3.7.0
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
1Addicts.com, BIMMERPOST.com, E90Post.com, F30Post.com, M3Post.com, ZPost.com, 5Post.com, 6Post.com, 7Post.com, XBimmers.com logo and trademark are properties of BIMMERPOST